Wärmepumpe

Die Funktionsweise einer Kompressionswärmepumpe beruht im allgemeinen darauf der Umgebung (Luft, Erdreich, Wasser) Wärmeenergie zu entziehen und diese mittels Wärmepumpenprozess auf ein für die Wärmenutzung geeignetes Temperaturniveau anzuheben. Die aufgenommenen Temperaturen von ca. 5° - 12° C werden auf ein Kältemittel (Bsp. Propan) übertragen, dass bei niedrigem Druck und niedriger Temperatur verdampft (Verdampfer). Im Verdichter wird das Kältemittel komprimiert und erwärmt sich dabei. Über einen Wärmetauscher gibt das heiße, verdichtete Gas die Wärme an Heizungs- und Trinkwasser ab, kühlt dabei herunter und kondensiert (Kondensator). Durch das nachgeschaltete Expansionsventil (Drossel) wird das Arbeitsmittel entspannt, es verdampft und kühlt ab und wird wieder dem Verdichter zugeführt. Der Kreislauf beginnt von Neuem.

Die Vorteile eines Wärmepumpensystems liegen im vollautomatischem Betrieb und in der Vielzahl von Anlagenlösungen, wie die Kombination mit anderen Heizsystemen, der Einsatz für den Heiz- und Kühlbetrieb und der Wahl zwischen verschiedenen Systeme der Umweltwärmenutzung. So kann die Temperaturaufnahme über Erdwärmekollektoren, Luft/Wasser- oder Wasser/Wasser Systeme erfolgen. Die jeweils am besten geeignete Wärmequelle wird von Faktoren wie dem Energiebedarf des Gebäudes, der Größe des Grundstücks und des Bodentyps sowie von den Bedürfnissen der Bewohner bestimmt.

Wärmepumpe

Sole/Wasser Wärmepumpe

Sole/Wasser Wärmepumpen nutzen die im Erdreich gespeicherte Energie um diese über Erdwärmekollektoren oder Erdwärmesonden dem Wärmepumpenprozess zuzuführen.
weitere Informationen

Wärmepumpe

Luft/Wasser Wärmepumpe

Als Wärmequelle nutzen Luft/Wasser Wärmepumpen die Energie aus der Umgebungsluft. Luftwärmepumpen überzeugen durch geringe bauliche Maßnahmen und geringen Platzbedarf.
weitere Informationen

Wärmepumpe

Wasser/Wasser Wärmepumpe

Wasser/Wasser Wärmepumpen nutzen die im Grundwasser enthaltene Wärme um diese mittels Wärmepumpen - Prozess auf ein höheres Temperaturniveau anzuheben.
weitere Informationen

Teilen Sie diese Seite auf:

Ratzenberger Haustechnik
Top